Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kakutôgi ni tsuite - Über die Kampfkünste

 

Die Ostasiatischen Kampfkünste gliedern sich in zahlreiche Stilrichtungen und Schulen. Folgend soll am Beispiel Japans ein kurze Darstellung der Kampf- und Kriegskünste gegeben werden.

 

 

 

Bugei jûhappan - Die 18 Kriegskünste

 

Wie überall auf der Welt stellt die Militärgeschichte den historischen Ausgangspunkt für die Entwicklung jeder Kampfkunst und somit auch jeden Kampfsports und jedes Selbstverteidigungssystems dar. So auch im Falle Japans, auf dessen Kampfkünste wir uns im Tôa bugeikan konzentrieren. Bei der Auseinandersetzung mit japanischer Militärgeschichte stolpert man zwangsläufig über den Begriff der Bugei juhappan, den 18 Kriegskünsten. Diese 18 Kriegskünste stellen zunächst einmal eine Gruppierung der verschiedenen Kampfarten und Waffengattungen dar. Zu ihnen gehörten

 

Kyûjutsu (弓術) - Die Kunst des Bogenschiessens

Bajutsu (馬術) - Die Reitkunst

Sôjutsu (槍術) - Die Kunst des Speerkampfes

Kenjutsu (剣術) - Die Kunst des Schwertkampfes

Suieijutsu (水泳術) - Die Kunst des Schwimmens

Battôjutsu (抜刀術) - Die Kunst des Schwertziehens

Tantôjutsu (短刀術) - Die Kunst des Messerkampfes

Jittejutsu (十手術) - Die Kunst des Kampfes mit der Jitte

Shurikenjutsu (手裏剣術) - Die Kunst der Wurfwaffen

Fukumibarijutsu (含針術) - Die Kunst der Handhabung versteckter Waffen

Naginatajutsu (薙刀術) - Die Kunst des Kampfes mit der Naginata (Hellebarde)

Hôjutsu (砲術) - Die Kunst mit Schusswaffen zu kämpfen

Toritejutsu (捕手術) - Die Kunst einen Gegner gefangen zu nehmen

Jûjutsu (柔術) - Die Kunst des unbewaffneten Nahkampfes

Bôjutsu (棒術) - Die Kunst des Stockkampfes

Kusarikamajutsu (鎖鎌術) - Die Kunst des Kampfes mit der Kettensichel

Mojirijutsu (錑術) - Die Kunst des Kampfes mit Mojiri

Shinobijutsu (隠形術) - Die Kunst der Spionage

 

 

Koryû bujutsu  - Die alten Schulen der Kriegskunst

Für jede der 18 Kriegskünste etablierten sich durch die Jahrhunderte hindurch verschiedenste Schulen, der organisatorische Rahmen der einzelnen Schulen wurde durch das Iemoto-System (家元制度) vorgegeben.

Der Dachverband der japanischen alten Kriegskünste die Nihon kobudô kyôkai (日本古武道協会) ist eine der wichtigsten Adressen für die traditionellen Kriegskünste in Japan, bei Interesse an weiteren Information befindet sich der Link unter dem Reiter "Links", bei fehlenden Kenntnissen der Japanischen Sprache bieten wir gerne Unterstützung an. 

Es wurde in den 80er Jahren ein Lexikon der Kampfkunststile, das Bugei ryûha daijiten (武芸流派大辞典) von der Tôkyô kopî shuppanbu (東京コピイ出版部) herausgegeben, es gibt auf knapp 1000 Seiten einen erschöpfenden und sehr guten Überblick aller historisch belegbaren originär japanischer Stile und Schulen, von denen es mehrere tausend gibt.

Als Beispiel sei hier erwähnt, dass es z.B. 118 Stile gibt, die dem Ninjutsu (忍術), was eigentlich unter dem Begriff Onmitsu (隠密) in der historisch japanischen Literatur zu finden ist, zuzuordnen sind. Für das Jûjutsu (柔術) sind es sogar mehrere hundert Stile.

 

 

 Budô to gendai no kakutôgi - Budô und die modernen Kampfkünste

 Bei einigen der Schulen dieser alten Stile verlagerte sich mit der Zeit der Schwerpunkt von der reinen Anwendung auf dem Schlachtfeld hin zu einem Weg der Selbstkultivierung, dem (道). So entstanden die Budô - Stilrichtungen, zunächst das Iaidô (居合道), Kendô (剣道) und Kyûdô (弓道). Später folgten Jûdô (柔道), Aikidô (合気道) und Karatedô (空手道). Auch begann man noch im 19. Jahrhundert damit, in diese Stile eine enge Verbindung zum Zen (禅) -Buddhismus hinein zu interpretieren, die dann zu einer mehr oder weniger tatsächlichen Verschmelzung führte, die bis heute so gedeutet wird.

Mitte des 20. Jahrhunderts, nahm die Versportlichung dieser Budô (武道)-Stile zu, im Zuge dessen wurde  das Jûdô 1964 zur olympischen Diszipllin erhoben und ist es noch heute. Seit Ende des 20. Jahrhunderts gibt es ferner die Tendenz, Praktizierende aller Kampfsportarten in MMA (Mixed Martial Arts) Wettkämpfen gegeneinander antreten zu lassen.

 

Anmerkung:

Bei den hier gegebenen Informationen wird kein Anspruch auf Vollständigkeit oder Ausschliesslichkeit erhoben (In Bearbeitung, Updates folgen).

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?